Events, Lifestyle

Unterwegs auf dem Food Blog Day 2015 in Frankfurt

Vor zwei Wochen war ich unterwegs im Auftrag von meinem Foodblog „Sonntags ist Kaffeezeit“. Am Samstag, den 11.07.2015 war der Food Blog Day in Frankfurt am Main. Ein toller und heißer Tag war es, voller Informationen, GesprĂ€che und gutes Essen rund um das Foodblogger Leben.
Mit jeder Menge kleinen Tipps und neuen Gerichten habe ich diesen Tag verlassen. Da ich auch hier ĂŒber Lebensmittel Berichte passt ja dieser Beitrag auch hier und nicht nur auf meinen anderen Blog.  Nun möchte ich meine EindrĂŒcke und Bilder von Food Blog Day 2015 in Frankfurt zeigen.
IMG_Food Blog Day 2015 Franfurt

Food Blog Day in Frankfurt – Kennt ihr ihn schon?

Wer sich jetzt fragt, was ist ĂŒberhaupt der Food Blog Day? Isst man da den ganzen Tag? Was lernt man da und welche Workshops werden da Angeboten, das alles könnt ihr nun hier erfahren.
Darum geht es – an fĂŒnf verschieden Tagen und in fĂŒnf verschiedenen GroßstĂ€dten ( Berlin, Hamburg, MĂŒnchen, DĂŒsseldorf und Frankfurt am Main) treffen sich  Food- und Back-Blogger bei spannenden Workshops. Hier prĂ€sentieren sich bekannte Marken und Medien und man kann sich persönlich kennenlernen und gegenseitig austauschen.
Wochen vorher kann man sich bei verschiedenen Workshops wie Foodfotografie, Schleifkursen, kochen mit Philips, Smoothie Mixen mit Alpro und, und anmelden. Das ganze geht von der BurdaLife Verlagsgruppe aus, diesen Event hat sie fĂŒr uns Foodbogger ins Leben gerufen. Hier nun meine EindrĂŒcke und Bilder ĂŒber diesen tollen Tag.

Auf gehtŽs zur Reise nach Frankfurt zum Food Blog Day 2015 

Mit dem Auto ging es direkt in die Metropole von Frankfurt am Main. Oder auch“ klein Manhattan“, wie ich es gerne nenne (Wolkenkratzer). Es war heiß so um sie 33 Grad und ich war froh eine Klimaanlage im Auto zu haben und zwei Flaschen Wasser. Ohne große Parkschwierigkeiten konnte ich auch direkt am ersten Zielort parken.
Der erste Workshop reis-fit 
In den Tag gestartet bin ich mit dem ersten Workshop von reis-fit. Dieser wurde gehalten von JĂŒrgen MĂŒller. Hier ging im 45 Minuten Workshop mit der Snapsees-App, das perfekte Foodbild mit dem Smartphone zu erstellen. Ehrlich gesagt, hat mich das nicht wirklich ĂŒberzeugt. Da alles sehr schnell erklĂ€rt wurde und ich mit dieser App nicht arbeite.
Ich fotografiere doch viel lieber mit meiner Spiegelreflex Kamara und wenn ich Bilder mit dem Handy mache, stelle ich es auch so rein wie ich es gerade geknipst habe. So war meine Ansicht, als ich den Workshop beendet hatte.
Doch meistens kommt es anderes als man denkt. Denn am nÀchsten Tag habe ich mit dem iPad diese App ausprobiert und ich bin begeistert.Schnell und einfach kann man damit ein perfektes Bild erstellen. So kann man sich im Nachhinein doch irren.
IMG_Food Blog Day 2015 Frankfurt-6
 
Danach ging es quer durch Frankfurt zu Kerrygold
Dort wurden wir begrĂŒĂŸte durch Mitarbeiter von Kerrygold. Beim Kerrygold-Workshop gingt es um die natĂŒrliche Herstellung und die ĂŒberlegenen Materialeigenschaften von Kerrygold-Butter, dass man mit Kerrygold interessante Mischungen herstellen kann.
IMG_Food Blog Day 2015 Frankfurt-3
Unsere Aufgabe. Hier sollten wir als erstes aus 5 Buttersorten an der Farbe herausfinden, welche die irische Kerrygold ist. Schnell wurde sie auch schon entdeckt. Anschliessend durften wir alle seine eigene Butter-Kreationen zaubern.
Dazu standen uns Zutaten wie Salz, Pfeffer,Curry, KrĂ€uter, Mandeln und unter anderem Himbeeren, Heidelbeeren, Orangen, Zitronen und Limetten zur VerfĂŒgung.
IMG_Food Blog Day 2015 Frankfurt-2

Meine Kerrygold Butter beim Food Blog Day 2015 

Ich entschied mich fĂŒr eine „SĂŒĂŸe“ Butter zu machen und so habe ich die Himbeeren, etwas Orangen, Zitronen und Limettenzesten und habe alles zusammen vermischt. Zum Schluss hab ich noch etwas Salz und Zucker dazugeben. Das ganze richte ich dann an und natĂŒrlich wurde auch probiert. Einfach KÖSTLICH!
IMG_Food Blog Day 2015 Frankfurt-4
Auch beiden anderen wurde rundum gekostet und da gab es einige interessante Kerrygold Varianten wie z.B. von Kochen mit Liebe aber ohne Gluten oder dipitserenity
IMG Food Blog Day in Frankfurt am Main unterwegs

Food Blog Day 2015 – Workshop Philips Double Takes

Mein zweiter gebuchter Workshop war „Gekocht & Gemixt mit Guido Weber. Er ist externer KĂŒchenchef und Couch fĂŒr Philips. Selbst hat er einen Foodblog 360°Einfach Lecker und prĂ€sentiert hier seine Gerichte, die man unter anderen in der Airfryer zaubern kann. Zur Seite stand ihm sein Schwager Kevin, der auch Koch ist.
Hier in diesen Workshop wurde uns gezeigt, wie man ein Drei-GĂ€nge-MenĂŒ in der Airfeyer zubereiten kann. Wobei ich sagen muss, wir haben eigentlich nur zu geschaut.
IMG_Food Blog Day 2015 Frankfurt-10
IMG_Food Blog Day 2015 Frankfurt-7
 
Nudelmaschine Philips
Der erste Gang waren selbstgemachte Spinat-Nudeln ( hergestellt mit der neunen Nudelmaschine von Philips, die noch dieses Jahr in den Handel kommt) in einer kalten Tomaten-Apfel-Sauce mit Meerrettich in Pankomehlkruste und Garnele.
IMG_1050
Der zweite Gang bestand aus mariniertes GemĂŒse ( rote Beete, Karotten) mit einen butterzarten Tafelspitz das mit einem selbstgemachte GemĂŒsesalz. Dazu reichte man uns einen köstlichen Apfel-Petersiele und Meerrettich Drink.
IMG_Food Blog Day 2015 Frankfurt-8
IMG_Food Blog Day 2015 Frankfurt-9
Zum Abschluss sollte es eigentlich fĂŒr alle einen Nektarinen-Strudel mit Erdbeer-Sorbet, Eischnee und Peta-Zeta Knallbrause geben, aber leider ist der Strudel etwas zu braun geworden und so gab es eine bunte, frische Beerenmischung. Trotz dem nicht genießbaren Strudel war es ein leckeres Dessert, da bei mir gleich Kindheitserinnerung hervor gerufen hat.
IMG_2046
 
IMG_2043
Es war ein sehr informativer, lustiger und geschmackvoller Workshop und den Nektarinen-Strudel werde ich dabei demnÀchst einmal machen, denn er hat wirklich gut ausgeschaut.
An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlichst bei den Organisatoren, sowie Sponsoren reis-fit, Kerrygold und Philips bedanken. Es war ein gelungener und gut organisierter Food Blog Day in Frankfurt gewesen.
Wie ihr sehen könnt, ich hatte einen ereignisreichen schöne Tag und habe einige neue Leute kennenlernt, die ich bisher nur auf Instagram verfolgt habe.Auch habe ich das ein oder andere dazugelernt. Ich bin schon gespannt, wie die nÀchsten Food Blog Day werden. Da werde ich dann versuchen alle anderen Workshops zu buchen. Die ich nicht gebucht hatte, da zwischendrin doch etliche Zeit hatte.
MerkenMerken