Aus dem Leben, Kinder, Lifestyle

Pokemon sind zurĆ¼ck! Der Hype um Pokemon Go…

Glotzen, Gehen, wischen. Die Nackenstarre ist damit garantiert. Keine andere App wurde in den letzten Tagen so oft aufs Handy geladen wie Pokemon Go. Erst hatte es unser „GroƟer“getan… und nun hat auch mich der Hype aus lauter Neugierde mitgerissen … Was ist an diesem Spiel so besonders?

Innerhalb einer Woche wurde das Spiel ƶfters installiert als Tinder in fĆ¼nf Jahren und dabei war die App in Deutschland offiziell noch nicht mal drauƟen.

Wie oben erwƤhnt, unsere GroƟer hat sich anstecken lassen und hat sich Pokemon GoĀ aufs Handy geladen. Schon als 11 jƤhriger war ein leidenschaftlicher Pokemon Trainer und hat mich mit seinen Gameboy und dann seinem Nintendo DS in den Wahnsinn getrieben. Jetzt gibt es das Ganze auf dem Smartphone. Er war ja ganz gespannt, ob die alte Vision mit der neuen mithalten kann… Als alterĀ Pokemon Spieler.

Zwar habe ich frĆ¼her kein Pokemon gespielt, dafĆ¼r war ich einfach schon zu alt. Aber jetzt habe auch ich mir vorgestern Pokemon Go installiert und dachte mir, da machst du mal diesen Hype mitĀ und habe mir die App als Android-Nutzer hierĀ (APK-Version) runtergeladen. Seit heute Mittag ist das Spiel nun offiziell im Apple Store und im Google Play Store erhƤltlich.

Pokemon Go …Ā 

Im Vergleich, zu den alten schwarz weiƟ Gameboys erweitert die App deine tatsƤchliche Umgebung. An realen Orten mĆ¼ssen virtuelle Monster gesucht und eingefangen werden. Auf dem Handy verschmitzt dann beides zu einem Bild. Mittels GPS weiƟ die App, wo man sich befindet und Ć¼bertrƤgt die Daten ins Spiel.

Da bedeutet einfach, das man rausgehen kann und in der echten Welt gewisse Dinge Erforschen kann. Es kƶnnen Pokemon erscheinen an gewissen Hotspots, es gibt Arenen, die mit realen Dingen verknĆ¼pft sind im Pokemon Go. Du kannst auch Informationen Ć¼ber diese Dinge in der RealitƤt erfahren, wenn du drauf tappst.

Das Besondere an Pokemon Go ist, die Nostalgie, die damit verbunden ist. Gerade fĆ¼r Spieler, die vor 10 Jahren mit Pokemon aufgewachsen sind und auf einmal PokĆ©mon im echten Leben fangen kƶnnen, ist das was ganz besonders. Und das, gab es bisher noch nicht und daher denke ich, dass daraus dieser momentaner Hype entsteht.

Und immerhin dadurch kommen die Kids an die frische Luft und haben viel Bewegung. Doch einen Nachteil hat es. Man sollte darauf achten wo man hin lƤuft, denn schnell achtet man nicht auf den StraƟenverkehr und vergisst, wo man gerade ist. Man sollte als Kind auch darauf achten, sich nicht mit seinen realen Namen anzumelden, sondern ein Pseudonym Namen zuverwenden, denn ein ausgedachter Namen schĆ¼tzt die Daten.

Dennoch offiziell wurde das Spiel in Deutschland bis gestern noch nicht verƶffentlicht. Im Internet finden sich haufenweise Anleitungen wie man es trotzdem spielen kann. Doch ab heute ist es offiziell! Ā Die Spiele-App „Pokemon Go fĆ¼r AndroidĀ und IOS

VorlƤufiges Ziel des Spiels ist es Ć¼brigens, alle 151 Pokemon zu fangen. FĆ¼r mich heisst es jetzt … Pokemonnnnnn schnapp sie Dir!ā€œ Oder auf zur Schnitzeljagd wĆ¼rde ich sagen… daran erinnert mich das Spiel.

Was sagt Ihr zu diesen Hype… um dasĀ Pokemon Go Spiel?