Aus dem Leben/ Katzen/ Travel/ Unsere Katze Emilie

Pfingstferien am Gardasee, Auto kaputt, Katze in der Tierklink & Alles im Urlaub!

Pfingstferien am Gardasee, Auto kaputt, Katze in der Tierklink & Alles im Urlaub!

Da bin ich wieder. Zurück aus dem Pfingstferien Urlaub und eigentlich wollte ich entspannt und relaxed zurückkommen, aber das sollte nicht so sein. Es war einfach nur ein Albtraum, als ob man im falschen Film ist. An der Ferienwohnung lag es nicht, nein im Gegenteil, die war in Ordnung für das, was wir bezahlt hatten. Am Wetter lag es auch nicht – jeden Tag Sonne um die 30 Grad. Anderes als letztes Jahr auf Sylt, wo es sehr windig war und man eine Jacke und Mütze tragen musste.

Jetzt waren Sommerkleider, kurze Hose, T-Shirt, Sandalen und Bikini angesagt und ich konnte endlich auch unsere neuen Strandtücher zum Einsatz bringen. Die hatte ich noch kurz vor dem Urlaub im Strandtuchshop bestellt. So ein Strandtuch ist supergroß (100 x 180 cm) fühlen sich klasse an, sind super weich, und wenn man liegt, sind die Füße auf dem Handtuch und nicht im Sand.

Pfingstferien am Gardasee, Auto kaputt, Katze in der Tierklink & Alles im Urlaub!

Endlich hatte jeder von uns außer Familie sein eigenes Strandtuch und ich muss meins nicht mehr teilen. Da kann man momentan noch richtige Schnäppchen machen und ich kann nur sagen, es lohnt sich. Die Auswahl ist auch groß und es gibt so tolle Strandtücher.

Tja, es war ein wunderschöner Pfingstferien Urlaub am Gardasee. Die Kinder und ich hatten uns so darauf gefreut. Immerhin waren wir zum ersten Mal dort. Mein Mann übrigens in seiner Kindheit als 12-jähriger Bub. Eine Woche lang einfach mal die Seele baumeln lassen. Nicht mal kochen musste ich in der Ferienwohnung, außer das ich das Frühstück gemacht habe. Internet war auch teilweise tabu (kein WLAN) außer ich fand ein Restaurant/Café, das WiFi hatte und schaute schnell mal nach E-Mails coder ein prostete ein Bild auf Instagram.

Pfingstferien am Gardasee, Auto kaputt, Katze in der Tierklink & Alles im Urlaub!

Der Gardasee ist wunderschön …

Es war ein toller Urlaub mit der Familie. Fanatisches Wetter, leckeres Essen jeden Abend in den unterschiedlichsten Restaurants und wir besichtigen jeden Tag eine andere Stadt. Von Sirmione, Venedig, Verona, Bardolino, Lazise. Wir haben viel gesehen und schwammen und plantschen im Gardasee und haben sehr viel Eis gegessen. Es war einfach nur traumhaft gewesen …

Bis am Sonntag der Anruf von unserem Sohn kam. Da waren wir gerade ein paar Tage in unserer Ferienwohnung am Gardasee. Wie eine Seifenblase zerplatzte in Sekundenschnelle die Ruhe und Entspannung. Unser Kater Findus der im Mai gerade 5 Jahre alt geworden ist, wurde in der Tierklinik eingeliefert. Erst dachte ich, hoffentlich ist er nicht wie Emilie damals von einem Auto angefahren worden. Zum Glück war es das nicht.

Pfingstferien am Gardasee, Auto kaputt, Katze in der Tierklink & Alles im Urlaub!

Andere denken vielleicht, es ist ja nur eine Katze. Genießt doch einfach den Urlaub, aber das kann man einfach nicht. Zu mindestens mein Mann und ich nicht. Immerhin haben wir Findus, seit er 6 Wochen alt ist. Er ist wie „Kind“ für uns geworden. 5 Jahre lang wohnt er bei uns, schmust mit uns, isst bei uns und ärgert Madame Emilie … Ein kleiner Tiger ist er und ist und so ans Herz gewachsen. Wer selbst wie wir Tiere hat, kann es bestimmt nachvollziehen.

Unser Sohn hatte Findus am Sonntag um 1 Uhr nachts, miauend im Gebüsch beim Nachbarn gefunden. Er ist zusammengebrochen und konnte Werder aufstehen noch laufen. Also hat er ihn genommen und ihn sofort in die Tierklinik gefahren, die zum Glück am Sonntag Notdienst hatte. Dort bekam er Infusionen und hing für einige Stunden am Tropf. Es stellte sich heraus, das er einen Blutparasiten hatte. Seine Blutwerte waren so schlecht, dass wir schon mit einer Bluttranstransfusion gerechnet hatten. Dies hatte uns die Tierärztin am Telefon angedeutet, falls es nicht besser wird. Er wurde geröntgt, um innere Verletzungen auszuschließen.

Tja, da war er hin der Pfingstferien Urlaub am Gardasee. Wir waren sogar am überlegen denn Urlaub abzubrechen. Aber es brachte ja nichts. Findus musste in der Tierklinik bleiben und dies für eine Woche. Besuchen durften wir ihn auch nicht, dass würde nur schlimmer für ihn sein, meinte die Tierärztin zu meinem Mann am Telefon. Katzen würden das nicht verstehen, das Frauchen erst kommt und dann ohne ihn geht. Unseren Kindern sagten wir übrigens erst einmal nichts, wir wollten das Sie wenigstens den Urlaub am Gardasee genießen. Das war gar nicht so einfach, kann ich euch sagen.

Es geht nach Hause – A3 

„Ade Gardasee !“ Da war er nun, der Tag der Abreise. Wir packten unsere Sachen und es ging in Richtung Heimat für uns. Damit wir nicht im Stau auf dem Brenner stehen, sind wir in den morgen Stunden losgefahren. Die Fahrt verlief ohne Stau und ohne nörgelnde Kinder auf dem Rücksitz, denn sie schliefen. Das ist eine ruhe kann ich euch sagen. So kann man entspannt fahren … Wenn nicht plötzlich das Auto 130 km vorm Ziel nicht so will.

Pfingstferien am Gardasee, Auto kaputt, Katze in der Tierklink & Alles im Urlaub!

Shit … Shit!!!! 130 km vor dem Ziel hat der Opel Zafira angefangen, dass der Gang mitten auf der Autobahn von selbst in den Leerlauf gesprungen ist. Was machen wir da … ADAC! Resultat vom Fachmann – Getriebeschaden … NEIN! Dabei ist er gerade mal 7 Jahre alt. Unsere Frage: Können wir noch fahren? Ja, aber bitte, aber nur in im 3 und 6 Gang.“ Seid ihr schon mal auf der Autobahn so gefahren, ich kann euch sagen, wir waren froh, dass überall Baustellen waren und wir eh nicht schnell fahren konnten. Wobei was wäre, wenn er mitten in so einer zweispurigen Autobahn plötzlich stehen bleibt. Shit, Shit! Lieber Gott, was haben wir nur getan? Mit was haben wir das alles verdient. Ich hätte schreien können.

Die restlichen 130 km verliefen in Stille. Kleiner sagte etwas und selbst unsere jüngste Plaudertasche war Mucks Mäuschen still und wir hörten nur dieses ssssss ssssss vom Getriebe. Es hörte sich an, wie ein alter Omnibus. Desto schneller wir fuhren, um so lauter wurde das Geräusch. Ich war froh, als wir endlich zu Hause waren, und machte drei Kreuze. Wir sind wenigstens sicher und heil angekommen und das Auto ist kaputt.

Pfingstferien am Gardasee, Auto kaputt, Katze in der Tierklink & Alles im Urlaub!

Während ich wie in Trance den Riesenwäscheberg, sowie die neuen Strandtücher in die Waschmaschine gesteckt habe, hat mein Mann die Urlaubsbilder auf dem Computer hochgeladen und sich im Internet auf dem Automarkt umgeschaut. Unsere erster Gang morgen … Ab zum Autohaus, denn wir brauchen ein Auto, da wir nur eins haben oder besser gesagt hatten. Und ohne Auto sind wir auf dem Lande aufgeschmissen.

Am nächsten Tag standen wir dann im Autohaus und im Gepäck unser Auto. Es stellte sich tatsächlich raus – Getriebeschaden. Reparieren lohnt sich nicht, da der Zafira nicht mehr viel Wert ist. Da denkt man: Der ist doch erst 7 Jahre alt, unfallfrei, 127.000 km, Diesel und nichts Wert! Tja nichts wert … Wahnsinn, wie schnell so ein Auto „verfällt“. Nach einigen Probefahrten mit diversen Autos haben wir uns entscheiden … Es wird keine Familienkutsche! Nach 18 Jahren Zafira fahren, wollte ich auch mal was anders unterm Hintern haben. Für welches Auto wir uns entschieden haben und bald auf unserem Parkplatz steht, verrate ich euch bald.

Pfingstferien am Gardasee, Auto kaputt, Katze in der Tierklink & Alles im Urlaub!

Pfingstferien am Gardasee, Auto kaputt, Katze in der Tierklink & Alles im Urlaub!

Findus – Die Entscheidung

Nachdem das mit dem Auto innerhalb von 5 Stunden geklärt war, durften wir am nächsten Tag endlich Findus abholen. Ich war so erschrocken, wie dünn er doch aussah und so schlapp. Er lag im Wäschekorb in sich gekehrt. Armer Kerl. Sein *Hämatokrit Wert ist bei 7 (Normalwert liegt bei 30-45 %). Wenigstens ist endlich sein Fieber weg. Er ist noch sehr schwach und erschöpft, aber ich hoffe, es geht bergauf.

*Hämatokrit Wert: Durch diesen Wert wird im Blut die Konzentrationen der Zelle festgestellt. Werden niedrige Werte festgestellt, so kann dieses auf eine Anämie hindeuten.

 

Leider teilte uns die Tierärztin aber auch mit, dass wir das Wochenende mit ihm genießen sollten, denn es kann sein, dass wir am Montag eine Entscheidung treffen müssen. Denn Sie möchte Findus nicht leiden lassen, wenn die Werte sich nicht verbessern sollten. Diese Nachricht zubekommen ist wie ein Schlag ins Gesicht gewesen für uns alle. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wie das Wochenende bei uns verlaufen ist, grausam. Wir haben so gebetet, dass die Werte besser werden. Ich habe im Internet recherchiert, was man tun kann,und habe Nichts-Ganzes-nichts- Halbes gefunden. Außer 100% Fleisch und am besten Rindfleisch zu füttern. Ich bin dann erst mal los zum Metzger.

Der Montag war gekommen und ich war so was von nervös. Ich mache es kurz. Der Hämatokrit Wert ist von 7 auf 11 … Und er bleibt bei uns! Am Samstag haben wir einen weiteren Kontrolltermin und ich hoffe, der Hämatokrit Wert steigt weiter. Findus hat nun eine Anämie sowie Autoimmunerkrankung und muss jeden Tag Cortison nehmen sowie Antibiotika. Voraussichtlich das Cortison immer.

Das war nun unser Pfingstferien Urlaub am Gardasee. Ich bin gespannt, wie der Sommerferien Urlaub wird, ich hoffe besser.

You Might Also Like

17 Comments

  • Reply
    cucuracha
    21. Juni 2017 at 13:19

    Ach das ist wirklich sch … gelaufen 🙁 Die Fotos sind so schön, bis zu dem traurigen Anruf war es bestimmt ein toller Urlaub. Und dann das … ich wünsche Euch, dass Findus es schafft und es ihm ganz bald wieder gut geht!

    • Reply
      Blogzeit39
      22. Juni 2017 at 11:33

      Hallo, da sagst du was. Das ist echt dumm gelaufen. Ich bin nur froh, das wir erstens heil nach Hause gekommen sind und zweitens , dass es Findus besser geht. Ich hoffe das bleibt so. Lg Tina-Maria

  • Reply
    Melly1972
    21. Juni 2017 at 13:39

    Oh Mann !!! Leider ist das ganz oft so. Wenn kommt alles aufeinmal . Kauft euch aber keinen 3 Zylinder . Da verrecken die Motoren . Egal welche Marke . Das ist dann auch nicht lustig . War bei unserem bei 40.000 Kilometer ein skoda Fabia. Aber wie gesagt , dass haben alle . Auch der Opel Adam zum Beispiel . Also Vorsicht . Ich drücke euch die Daumen für Findus. Habe selber einen Kater und weiß wie das dann ist

    • Reply
      Blogzeit39
      22. Juni 2017 at 11:31

      Hallo, ich muss gestehen, ich weiß nicht was für einen Zylinder er hat *lach* aber es ist kein Adam, wobei der super fährt und ich ihn richtig klasse finde. Jedoch mein Mann nicht, er meint, dass ist ein Frauenauto. Er muss ihn ja auch fahren. Vielen lieben Dank! Lg Tina-Maria

  • Reply
    nettie
    21. Juni 2017 at 14:43

    Mach dir wegen dem Cortison keinen Kopf, meine Mara hat das auch Jahre durch nehmen müssen und hat damit gut gelebt. Und das mit dem Auto ist doof aber zumindest ist euch nichts passiert.
    Gardasee – da war ich mit 13?14? War eine tolle Zeit damals. Bei deinen Fotos bekommt man direkt wieder Lust dahin zu fahren. ☺
    LG nettie

    • Reply
      Blogzeit39
      22. Juni 2017 at 11:28

      Hallo, dann bin ich ja beruhigt, dass es eure es gut verrät. Bis jetzt nimmt er es auch immer. Ich verstecke es im Leckerli 😉 Ich war zum ersten Mal dort und würde nächstes Jahr wieder hinfahren, einfach toll! Lg Tina-Maria

  • Reply
    Sophia
    21. Juni 2017 at 17:52

    Oh nein.. Das tut mir so leid. Ich habe auch zwei Katzen und ich kann mir vorstellen wie schlimm das für euch ist. Wenn es meinen beiden Rackern schlecht geht geht es mir auch schlecht. Ich drücke euch von ganzem Herzen die Daumen, dass es Findus bald besser geht. Ein Auto kann man ersetzen, aber die Seele eines Tieres was man liebt, kann man leider nicht neu kaufen.

    Liebe Grüße
    Sophia

    • Reply
      Blogzeit39
      22. Juni 2017 at 11:26

      Hallo, ja ein Auto kann man wirklich ersetzen, aber Findus nun mal nicht. Vielen lieben Dank. Liebe Grüße Tina-Maria

  • Reply
    shadownlight
    21. Juni 2017 at 18:04

    Hey, erst mal : deine Fotos sind ja ein wahrer Traum toll!
    Das alles andere so doof gelaufen ist tut mir leid. Ich kenne das zu gut, bei mir ist auch gerade der Wurm drin!
    Liebe Grüße!

    • Reply
      Blogzeit39
      22. Juni 2017 at 11:25

      Hallo Jenny, bei euch war es ja noch schlimmer. Dagegen ist unseres ja nichts. Ich hoffe es geht bergauf bei euch. Lg Tina-Maria

  • Reply
    Tanjas Bunte Welt
    22. Juni 2017 at 19:34

    Oh Gott Tina-Maria, das ist ja wirklich mal eine kleine Pechsträhne, wobei, der arme Findus. Ich fühle mit euch und bin froh, das der Wert nach oben gegangen ist. Ich hoffe trotzdem, dass ihr die restlichen Urlaubstage so halbwegs genießen konntet und am Samstag die Werte wieder rauf gegangen sind
    Liebe Grüße und bin gespannt auf euer neues Auto

  • Reply
    Martina Graus
    23. Juni 2017 at 12:47

    Ich hatte eure Pechsträhne ja schon bei Facebook gelesen und dir da Kommis hinterlassen.
    Diesen Urlaub werdet ihr wohl nie vergessen. Und wenn ich deine Bilder anschaue, die sind einfach toll, muss es da auch traumhaft gewesen sein,
    Gut dass ihr noch nach Hause gekommen seid mit dem Auto.

    Und euer armer Findus, ich bin so froh, dass es ihm langsam besser geht und ihr keine Entscheidung treffen musstet, die das Herz zerreißt.

    Ab dem Foto, wo er vorm Wassernapf liest, sind mir als absoluter Katzennarr doch so ein paar Tränchen gekullert.

    Dich drück ich mal ganz lieb, denn mir ist echt das Herz aufgegangen, wie du von Findus geschreiben hast. Das er für euch genauso ein Familienmitglied ist und euer Herz an ihm hängt und soagr der Gedanke da war, den Urlaub abzubrechen. Alle Sympathiepunkte der Welt dafür, denn ich kenne es leider auch anders.

    Lieben Gruß, Martina

  • Reply
    unternehmerp
    25. Juni 2017 at 09:24

    Hey Tina-Maria, bei den schönen Bildern bekomme ich tatsächlich mal wieder Lust nicht nach Norden sondern nach Italien zu fahren. Tolle Fotos 😉 Das mit dem Auto kann ich echt gut nachempfinden – wir sind mit unseren beiden Jungs (Zwillinge) vor einigen Jahren mit dem Auto und vollgepackt nach Italien gefahren – da möchte man einfach nur dass das Auto funktioniert.
    Für Euren Findus drücke ich dir die Daumen – wir haben “erst” seit 2 Jahren unsere Mia und keiner aus der Familie möchte sie missen.
    Liebe Grüße Matthias

  • Reply
    Claudia
    25. Juni 2017 at 21:27

    Am Ende wird alles gut 🙂 Und bald fährst du Cabrio 😉

  • Reply
    anja9600
    30. Juni 2017 at 22:51

    Hallo Tina-Maria,
    sehr schöne Bilder und ich erkenne einiges in Venedig wieder. Ihr habt ja sogar eine Godelfahrt gemacht…
    Das mit dem Auto ist ja megaärgerlich, aber seid froh, dass es nicht schon am Gardasee passiert ist.
    Dem Kater alles Liebe,
    Anja

    • Reply
      Blogzeit39
      6. Juli 2017 at 17:49

      Hallo Anja, das war ja ärgerlich und ich wollte am leisten laut schreien. Liebe Grüße Tina-Maria

  • Reply
    Ich nehme Euch mit auf den Spuren nach Verona - Romeo und Julia
    19. Mai 2020 at 10:03

    […] einen Katzensprung entfernt: der Gardasee. Auf einer Reise in die Stadt der Liebe ist der schönste Ausflugsort der Gardasee, der nur 45 […]

  • Leave a Reply

    Datenschutz
    Ich, Tina-Maria Lenz (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
    Datenschutz
    Ich, Tina-Maria Lenz (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.