Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen Rezept – Einfach und Superlecker

Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen Rezept – Einfach und Superlecker

Es wird höchste Zeit, dass ich endlich mal ein Brötchen Rezept auf meinem Blog stelle. Nachdem ich hier so viele Kuchen Rezepte und Herzhaftes online gestellt habe, wurde es Zeit. Ich hab neulich leckere Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen gebacken, die ich schon auf meinem Instagram-Account gezeigt hatte.

Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen Rezept – Einfach und Superlecker

Das wunderschöne bei diesen Brötchen ist, in nur 40 Minuten hast du leckere und leuchtende Brötchen auf dem Tisch. Ich muss schon sagen, wenn ich mir jetzt wieder hier die Bilder anschaue, finde ich, dass sie fantastisch gelb leuchten. Oder was meinst Du?

Ich habe für meine Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen verschiedene Körner verwendet. Du kannst aber, wenn Du willst, aber auch andere Körner und Samen verwenden, wie zum Beispiel Sonnenblumen oder Sesam. Der Teig ist sehr einfach herzustellen, da man zuerst alle trockenen Zutaten miteinander vermischt und dann einfach die restlichen Zutaten unterkneten muss.

Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen Rezept – Einfach und Superlecker

Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen Rezept – Einfach und Superlecker

Zu diesen Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen passen ein paar Tomaten mit Schnittlauch dazu oder eine selbst gemachte Erdbeermarmelade. Ich finde beides wunderbar herrlich. Oder wer es mag, einfach das warme Kurkuma Eiweißbrötchen mit Butter genießen!

Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen Rezept – Einfach und Superlecker

Für meine Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen habe ich als Alternative statt Mehl ein Eisweisspulver verwendet. Eiweiß- bzw. Proteinpulver ist zwar kein Mehl, eignet sich aber gut als Ersatz. Kombiniert man es wie ich es gemacht habe mit Mandel- oder Kokosmehl, stimmt auch der Geschmack. Da es bereits ein wenig süß schmeckt, kannst Du mit dem Zuckerersatz sparen. Doch achtet unbedingt auf die Zutatenliste des Produkts und verwendet immer zuckerfreies Eiweißpulver kaufen.

Auf der Seite von Gesundes Zentrum, habe ich übrigens einen sehr Interessanten Artikel über Proteinpulver entdeckt. In diesen Bericht, geht es um… Weshalb Proteinpulver und Eiweiß beim Abnehmen sehr hilreich sind. Wer also mehr über Proteinpulver erfahren will, der sollte dort vorbeischauen.

Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen Rezept – Einfach und Superlecker

 

Rezept: Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen

Zutaten für ca. 6 Stück

  • 60 g Chiasamen
  • 30 g Haferkleie
  • 30 g Flohsamenschalen
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 130 g Eiweißpulver*
  • 20 g Mandelmehl
  • 1 Päckchen Weinstein Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 250 g Magerquark
  • 250 ml Wasser

Zubereitung:

Die Chiasamen, Haferkleie, Flohsamenschalen, Kurkuma, Mandelmehl und Eiweißpulver in eine Schlüssel vermischen.

Die Eier, Magerquark und das Wasser miteinander verquirlen und anschließend zu den trockenen Zutaten geben und gut mit dem Rührgerät verkneten. Nun den Teig für 10 Minuten ruhen lassen.

Backofen auf 180 Grad ( Ober-/ Unterhitze) vorheizen und ein feuerfestes Gefäß mit Wasser gefüllt in den Ofen stellen.

Den Teig in 6 gleichgroße Portionen teilen und mit beiden Händen zu Brötchen formen und mit einem Messer schneidet man einen langen nicht zu tiefen Schnitt hinein. Die Kurkuma Eiweißbrötchen mit genügend Abstand auf ein Backblech mit Backpapier setzten oder einem Baguetteblech. Die Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen auf der mittleren Schiene 25 Minuten backen.

Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen Rezept – Einfach und Superlecker

Das Low Carb Kurkuma Eiweißbrötchen Rezept für den Thermomix®

Zutaten für ca. 6 Stück

  • 60 g Chiasamen
  • 30 g Haferkleie
  • 30 g Flohsamenschalen
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 130 g Eiweißpulver neutral
  • 20 g Mandelmehl
  • 1 Päckchen Weinstein Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 250 g Magerquark
  • 250 ml Wasser

Zubereitung:

  • Die Chiasamen, Haferkleie, Flohsamenschalen, Kurkuma, Mandelmehl und Eiweißpulver in eine Schlüssel vermischen.
  • Die Eier, Magerquark und das Wasser in den Mixtopf geben 1.Min./ Teigmodus vermischen und anschließend die trockenen Zutaten dazugeben und erneut 1Min./ Teigmodus vermischen. Nun den Teig für 10 Minuten ruhen lassen.
  • Backofen auf 180 Grad (Ober-/ Unterhitze) vorheizen und ein feuerfestes Gefäß mit Wasser gefüllt in den Ofen stellen.
  • Den Teig in 6 gleichgroße Portionen teilen und mit beiden Händen zu Brötchen formen.Mit einem Messer schneidet man einen langen nicht zu tiefen Schnitt hinein.
  • Die Kurkuma Eiweißbrötchen mit genügend Abstand auf ein Backblech mit Backpapier setzten oder einem Baguetteblech. Die Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen auf der mittleren Schiene 25 Minuten backen.

Tipp: Die Brötchen sind dann fertig, wenn sie sich beim Klopfen auf den Brötchenboden hohl anhören und eine leichte braune Farbe bekommen haben.

Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen Rezept – Einfach und Superlecker

Kennst du mich schon auf Pinterest? 

Dort teile ich täglich tolle Rezepte von mir und von anderen. Gerne darfst du meine Fotos auf Pinterest teilen.

Hier ein keiner Einblick:

Wären die Low Carb-Kurkuma Eiweißbrötchen auch etwas für Dich? 

Viel Spaß beim Nachbacken!

Tina-Maria

Ich verwende hier Affiliate-Links*. Durch das Anklicken gelangt man direkt zu dem angezeigten Produkt.

25 Kommentare

  1. Hallo Tina-Maria! Die Brötchen sehen ja aus wie vom Bäcker! Wow! Und das Backen klingt auch recht einfach. Ich glaube das werde ich mal probieren. Fast alle Zutaten habe ich zuhause.
    Ich esse gern ab und zu low carb. Nicht dauerhaft aber ich achte darauf.
    LG Anna

  2. Hallo Tina-Maria. Ich habe vorgestern die Kurkuma Eiweißbrötchen gebacken und ich bin absolut beigeistert. Sie sind wunderbar knusprig und die Farbe ist ja der Hammer. Schmecken auch superlecker! Liebe Grüße Mara

    • Hallo Nia, ja es ist das Gleiche. *Hinweis: Eiweißpulver oder Proteinpulver sind Mischungen von Proteinen zur Verwendung als diätetisches Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel. Der Begriff Eiweißpulver ist insofern missverständlich, da es auch das Pulver aus dem Eiklar von Vogeleiern bezeichnet.Lg Tina-Maria

  3. Hallo, hatte mich so gefreut über ein tolles Rezept. Aber irgendwas läuft bei mir immer es schief. Der Teig ist sehr flüssig also keine Brötchen formbar habe auch schon die Flüssigkeit reduziert. Hoffe sie werden Trotzdem was.

  4. Liebe Tina-Maria.
    Die Brötchen strahlen ja richtig… kommt sicher durch Kurkuma? Das Rezept ist echt interessant. Ich backe ja fast immer unser Brot und die Brötchen selbst. Deine Mischung hatte ich nicht einmal annähernd. Probiere sie mal am Wochenende aus. Ich bin schon total gespannt.
    LG Sabine

  5. Hallo, ich würde die Brötchen gerne nachbacken. In verschiedenen anderen Kommentaren habe ich gelesen dass es sehr auf das verwendete Eiweißpulver ankommt ob die Konsistenz flüssig oder fest ist.
    Welches hast du verwendet?
    Liebe Grüße
    Regina

  6. Das sieht sooo lecker aus .
    Strahlende Brötchen 😀
    Mich würde interessieren ob du den Teig schon mal als Brot abgebacken hast ?

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.